Für ein besinnliches „Wiinachtsfest“

Enttäuscht über das diesjährige Weihnachts-Line-Up von Nintendo? Keine Ahnung, was ihr die Feiertage über spielen sollt? Verzweifelt, weil ihr kein Geschenk für euren Gamer-Kumpel findet? Vielleicht wird euch dieser Artikel weiterhelfen…

Manchmal haben es Nintendo-only-Besitzer wirklich nicht einfach: Während sich XBox360 und Playstation 3 diesen Winter über jede Menge hochqualitativer Titel freuen können, speist Nintendo seine weiße Konsole mit einem einfallslosen Animal Crossing-Sequel ab. Dass man als Big N-Veteran dennoch nicht leer ausgehen muss, möchte ich anhand dieser Auswahl an alten und neuen Spielen für die Wii und auch den kleinen Bruder DS zeigen.

Die Pflichttitel

wiinachten_01

Da es unter den unzähligen Wii-Besitzern tatsächlich noch Leute geben soll, die Super Mario Galaxy noch nie gespielt haben, werde ich zunächst auf einige Must-Have-Spiele für Nintendos Baby eingehen. Sollte euch eines dieser Games in der Sammlung fehlen, so habt ihr bereits ein perfektes Weihnachtsgeschenk von euch, für euch.

Über das soeben angesprochene Super Mario Galaxy muss man nicht mehr viele Worte verlieren: Der unumstritten beste Wii-Titel gehört in jede ordentliche Sammlung und sollte im Zweifelsfall wenigstens angespielt werden. Mit perfektem Gameplay, wunderschöner Grafik und ebenso toller Musik, sowie schier unerreichbarem Einfallsreichtum wird Marios Weltraumabenteuer euch die Weihnachtszeit mit Leichtigkeit versüßen. Nur einen Fehler dürft ihr nicht begehen: Eine Aufwärmung des Super Mario 64-Spielprinzips erwarten.

Wer zum Fest Besuch von Freunden erwartet, der wird mit Super Smash Bros. Brawl glücklich. Dieser Fun-Prügler, vollgepackt mit Nintendo-Maskottchen, ist eine wahre Multiplayer-Granate und kann mit einem Umfang protzen, von dem die meisten Prügelspiele nur träumen können. Den Abenteuer-Modus „Subraum-Emissär“ zu zweit mit einem Kumpel durchzuzocken, stellt eine perfekte Aufgabe für die kalten Tage dar.

Wer weniger darauf brennt, sich zu schlagen, sondern lieber die Reifen quietschen lassen möchte, der kann auch dies mit bis zu drei Freunden auf der heimischen Couch oder in einer Gruppe von 12 Leuten online tun, nämlich mit Mario Kart Wii. Der sechste Teil der Reihe glänzt vorallem durch sein hervorragendes Streckendesign, ist aber gleichzeitig berühmt-berüchtigt für sein hektisches Gameplay und die teils fiesen Items. In geselliger Runde ist dieser Titel dennoch ein Muss (vorallem da man im Multiplayer-Modus auch die Items etwas herunterschrauben kann), nur Einzelspieler sollten sich darauf gefasst machen, beim Freispielen der Strecken und Fahrzeuge das ein oder andere Mal die Wiimote an die Wand werfen zu wollen, da die KI der CPU-Gegner durchaus zu nerven weiß.

Sind die Gäste erst einmal aus dem Haus, steht Entspannen mit einem schönen Singleplayer-Spiel an. Zu diesem Zweck seien euch gleich zwei Action-Adventures ans Herz gelegt: The Legend of Zelda: Twilight Princess stellt den spirituellen Nachfolger zu Ocarina of Time dar und versucht sich daran, alles größer und besser zu machen, als das N64-Meisterwerk (und das teils mehr, teils weniger erfolgreich). Dank ordentlicher Spieldauer wird euch dieses sehr traditionelle Zelda problemlos bis weit in den Januar beschäftigen.

Wollt ihr statt in die Fantasy-Welt Hyrule lieber in die unendlichen SciFi-Welten des Metroid-Universums eintauchen, so ist Metroid Prime 3 die perfekte Chance dafür: Auch ohne Vorkenntnisse der beiden GameCube-Teile kann dieses First-Person-Adventure in vollen Zügen genossen werden, wozu vorallem die großartig umgesetzte Steuerung beiträgt. Dank einer malerischeren grafischen Präsentation und atmosphärischer Musikuntermalung werdet ihr vollkommen in die Welt der Kopfgeldjägerin Samus Aran hineingezogen und es gar nicht merken, wenn draußen der Schnee schmilzt und die ersten Bäume wieder ergrünen.

Die Geheimtipps

wiinachten_02

Wahre Nintendo-Jünger werden bei den oben genannten Pflichttiteln sicher nicht viel Neues entdeckt haben, weswegen ich nun auf einige versteckte Spieleperlen eingehen möchte, die der ein oder andere unter euch vielleicht übersehen oder bereits vergessen hat. Rettet euch keiner der Bestseller-Titel über die kalte Jahreszeit, so wird es diese Auswahl an weniger bekannten Wii-Games tun. Der Vorteil: Viele der aufgelisteten Spiele sind bereits recht günstig zu haben und stellen somit auch eine ideale Geschenkidee für eure Gamer-Kollegen dar.

Sollten euch bei Mario Kart Wii für euren Geschmack zu viele Bananenschalen auf der Strecke liegen, so versucht es doch einmal mit dem tragischerweise oft übersehenen Launch-Titel Excite Truck. Dieser Fun-Racer bietet atemberaubende Geschwindigkeiten, schwindelerregende Sprünge und ein Spielprinzip, das allein das Können des Spielers belohnt. Der Clou kommt jedoch noch: Wer eine SD Card sein Eigen nennt, kann diese dazu nutzen, seinen eigenen Soundtrack zu importieren und sich von den Beats seiner Lieblingsbands über die staubigen Pisten treiben zu lassen. Wer Spaß daran findet, alle S-Ränge und Trophäen freizuspielen, wird noch bis Weihnachten 2012 an diesem Spiel zu knabbern haben.

Wem Excite Truck zu schnell ist, der kann es einmal mit Fire Emblem: Radiant Dawn versuchen: Dieses rundenbasierte Strategie-RPG lässt euch alle Zeit der Welt, um eure Züge zu planen und mehr als 40 Missionen zu meistern. Doch Neulinge seien gewarnt: Radiant Dawn stellt nicht nur einen der besten Fire Emblem-Titel dar, sondern gehört auch zu den schwierigeren und komplexeren Teilen der Serie. Außerdem sollte man den Vorgänger Path of Radiance für den GameCube unbedingt zuvor durchgespielt haben, denn ohne Kenntnis der Charaktere und Story verliert dieses Spiel einen großen Teil seines Reizes.

Eine gesunde Mischung aus Singleplayer- und Multiplayer-Erfahrung stellt Mario Strikers Charged Football dar: Zum einen hält dieser Wii-Titel Einzelspieler mit den knackigen Turnier- und Challenge-Modi bei der Stange, zum anderen sind actionreiche Matches mit bis zu drei Kumpels garantiert (bei Bedarf auch online). Wer (wie ich) mit realistischem Fußball nichts anzufangen weiß, für den ist diese übertriebene Extremsportart genau das richtige: Es gibt einen Grund, warum Mario und Co. statt in Trikots in Schutzkleidung über den Platz fegen…

Wario Ware: Smooth Moves wird eure Wiimote in einer Art und Weise einsetzen, die ihr nicht für möglich gehalten habt… Und das alle fünf Sekunden! Die Serie rund um die sogenannten „Microgames“ machte sich nach dem Debut auf dem GameBoy Advance schnell einen Namen und auch der Wii-Teil wird seinem Ruf gerecht: Der vollkommen abgedrehte Humor wird so einige Lacher provozieren und der einzigartige Einsatz der Wiimote immer wieder in Staunen versetzen. An dieser Stelle sei aber angemerkt, dass ihr Smooth Moves schneller durchgespielt haben werdet, als euch lieb ist: Mehr als ein paar Stunden dürftet ihr nicht benötigen. Nicht verschwiegen werden darf der freispielbare Multiplayer-Modus, denn dieser macht jede Wii-Party zu einem Erfolg (vorallem, wenn Alkohol im Spiel ist…).

Falls euch keiner der genannten Geheimtipps zusagt oder ihr sie bereits alle in eurer Sammlung habt, so wäre es vielleicht eine gute Idee, mal den Wii Shop Kanal zu besuchen: Dank Virtual Console und WiiWare-Service findet sich immer irgendetwas zum Spielen. Wie wäre es, wenn ihr euch einen Klassiker aus eurer Kindheit herunterladet und von vergangenen Weihnachtsfesten träumt? Oder versucht euch an einem der hierzulande nie erschienenen Import-Titel, wie Sin & Punishment oder Super Mario RPG. Ansonsten warten WiiWare-Perlen wie das süchtig machende Final Fantasy Crystal Chronicles: My Life as a King, das knackig schwere Mega Man 9 und das kreative World of Goo darauf, eure Wii Points zu vertilgen.

Für Unterwegs

wiinachten_03

Solltet ihr euch im Besitz eines Nintendo DS befinden, so könnt ihr euch im Notfall immer noch durch dessen riesige Spielebibliothek wühlen, wobei auch hier einige Titel inzwischen sehr günstig zu haben sind: Probiert doch einmal Star Fox Command aus, das erste gute Star Fox-Spiel seit Lylat Wars. Das strategisch angehauchte Spielprinzip mag auf den ersten Blick ungewöhnlich wirken, genauso wie die Steuerung per Touchpad und Steuerkreuz bzw. Aktionsknöpfen, aber all dies funktioniert und trägt zu einer interessanten Erfahrung bei. Leider fällt die Spielzeit etwas kurz aus, solange ihr nicht versucht, jedes der vielen Endings freizuspielen.

Ebenfalls günstig zu erwerben sollte Kirby Power Paintbrush sein. Hierbei handelt es sich um einen der wenigen Titel, der den Touchscreen des DS in einer Weise nutzt, die das Spiel absolut einzigartig und wie geschaffen für den innovativen Handheld macht. Wem das ungewöhnliche Spielprinzip nicht zusagen sollte, der kann immerhin auf einen Europa-Release von Kirby Super Star Ultra (ein Remake des SNES-Klassikers Kirby’s Fun Pak) im ersten Quartal nächsten Jahres hoffen.

Appropos Remakes: Mit Dragon Quest IV: Chapters of the Chosen erschien vor kurzem eine exzellente Neuauflage des NES-RPGs aus dem Jahre 1990. Wer ein Faible für Rollenspiele der alten Schule hat, dem wird dieses epische Abenteuer sicherlich Freude bereiten, denn der vierte Teil der in Japan unglaublich beliebten Reihe gehört zum Besten, was sie zu bieten hat.

Natürlich hat der DS auch einige Neuerscheinung pünktlich zum Weihnachtsgeschäft zu bieten: Noch vor Amerika erhalten wir Europäer beispielsweise Fire Emblem: Shadow Dragon, ein Remake des ersten Teils der Serie, wodurch Westler erstmals außerhalb der Smash Bros.-Reihe die Chance erhalten, mit Marth in die Schlacht zu ziehen. Trotz vieler wählbarer Schwierigkeitsstufen sollten Neueinsteiger allerdings vorsichtig sein, denn Shadow Dragon gehört zu den schwereren Fire Emblem-Games, weshalb man im Zweifelsfall vielleicht eher zu einem der Vorgänger greifen sollte.

Konami beschert uns dieses Weihnachten mit einem neuen 2D-Castlevania. Die neueste Vampirjagd hört auf den Namen Order of Ecclesia und vertraut die Rolle des Protagonisten diesmal weder einem Belmont, noch Soma Cruz, sondern der schönen Shanoa an. Viele Fans und Kritiker halten dieses Castlevania für das beste seit langem, trotz oder gerade wegen des teils heftigen Schwierigkeitsgrads.
Wer nicht den Vollpreis zahlen möchte, kann sich nach den beiden anderen DS-Castlevanias (Dawn of Sorrow und Portrait of Ruin) umschauen, denn diese zählen ebenfalls zu den besseren Teilen der Serie.

Habt ihr weitere Vorschläge oder Geschenkideen für unsere Leser? Dann hinterlasst diese doch bitte in der Kommentarsektion dieses Artikels. Sicher wird sich der ein oder andere sehr über euren Rat freuen.

9 Antworten zu Für ein besinnliches „Wiinachtsfest“

  1. Mr. Nutz sagt:

    Mach mal lieber für Okami Werbung, damit sich das Stück noch ein bisschen verkauft und es irgendwann doch noch einen nachfolger geben wird…wenn auch nur für WII (bin ja PS2ler).
    Naja…

  2. Retro V sagt:

    Ich hatte in der Tat darüber nachgedacht, Okami ebenfalls zu erwähnen, aber da ich die Wii-Version nie gespielt habe, kann ich es nicht ohne weiteres empfehlen.

    Falls du es dir zutraust, kannst du ja gerne mal einen Gastpost über Okami für uns schreiben. Würde mich freuen ;)

  3. ness sagt:

    Ich hätte auch auf jeden Fall noch Okami dazugepackt, aber vor allem bei den Geheimtipps fehlt mir das absolut grandiose Zack & Wiki, was bei mir zuallererst genannt worden wäre, vor allem da Fire Emblem und Mario Strikers ja „nur“ direkte Fortsetzungen sind. Evtl. hätte ich noch Eledees hinzugetan.

    Bei den DS-Spielen würde ich vor allem noch New Super Mario Bros. und Zelda – Phantom Hourglass erwähnen, aber auch Pokémon und das fantastische Soul Bubbles als Geheimtip, das auch nur noch rund 20€ kostet.

  4. ness sagt:

    Ach ja, de Blob kann man getrost auch noch den den Geheimtips zählen.

  5. Retro V sagt:

    Es fehlen wirklich noch einige wichtige Spiele in der Liste, an die ich so gar nicht gedacht habe. Genau deswegen habe ich euch ja gebeten, selbst euren Senf hinzu zu geben, was ihr ja auch getan habt. Danke also dafür =)

    Da ich den DS-Spielen in dem Artikel nur begrenzten Raum zugeteilt habe, wollte ich keine großen Worte an solche Bestseller wie New Super Mario Bros. oder Phantom Hourglass (welches ich übrigens gar nicht mal sooo toll fand) verlieren, sondern auf ein paar Spiele verweisen, die vielleicht noch nicht jeder im Regal stehen hat.

  6. ness sagt:

    Ich weiß ja @ Spieleliste, bloß fand ich es wie gesagt schade, dass du bei den Wii-Geheimtips mit Fire Emblem und Mario Strikers eher die bekannteren/konservativen/weniger originellen Games genommen hast, und gerade die Spiele, die die Wii ausmachen bzw. wirklich mal was anderes darstellen, nicht erwähntest. In die Kommentare schaut ja auch nicht jeder rein ;).

  7. Gerhard sagt:

    Naja – Okami, De Blob und vor allem aktuell: Call of Duty: World at War. Und Wario

  8. zoro sagt:

    Allgemeine Kritik:
    Wenn ich mir Eure Beiträge der letzten Zeit anschauen, frage ich mich inzwischen, was sie mit dem Thema Retro zutun haben. Wenn ich eine Webseite besuche und sie sich Retro nennt, erinnert mich das eher an alte C64 oder Amiga-Spiele oder alle heutigen Games, die auf Retro gestillt sind. Ich würde mir für diese Webseite eher Beiträge wünschen, wie bspw. einen Bericht über die Fortsetzung von Ginna Sisters etc.. Ich will damit einfach nur ausdrücken, dass es schön ist, dass Ihr eure Lieblingstitel vorstellt, aber halt nicht das ist, was diese Webseite interessanter machen würde.

  9. Retro V sagt:

    Deine Kritik ist natürlich vollkommen berechtigt, aber lass mich bitte kurz unseren Standpunkt erläutern.

    Auch wenn sich dieser Blog “Retro V” nennt, spezialisieren wir uns nicht nur auf alte Spiele, sondern streben eine gesunde Mischung aus Altbewährtem und Aktuellem an. Sicher hast du Recht damit, dass wir in letzter Zeit etwas weniger über Retro-Games berichtet haben als üblich, aber die Reihe „50 Jahre Videospiele“ (von der bald der siebte und letzte Teil online gehen wird) dürfte dir doch z.B. sicher gefallen haben.

    Die Sache mit den Lieblingsspiele-Listen war ja auch nur eine Phase, die einfach mal nötig war, um uns und die Leser etwas näher zu bringen. Also keine Angst, neben den „Top of the Posts“ zum Jahresende werden wir dich mit keiner Liste mehr nerven ;)

    Die Sache ist die, dass ich (Otaku1990) das C64-Zeitalter beispielsweise gar nicht mitbekommen habe und in meinen Beiträgen daher hauptsächlich über NES und aufwärts berichten kann. Neo C. wiederum schreibt generell lieber über aktuelle Themen. Unser Retro-Experte ist Dr. Snuggles, von daher solltest du dich vor allem an seine Artikel halten.

    Trotz allem werden wir im neuen Jahr natürlich versuchen, auch deinen Wünschen wieder gerecht werden zu können =)